Besser abnehmen mittels BIA

Warum du mit der BIA Messung (bioelektrische Impedanzanalyse) effektiver abnimmst

Wenn du langfristig Gewicht verlieren willst, empfehle ich eine BIA-Körperanalyse, damit regelmäßig nachgemssen und so kontrolliert werden kann, ob du wirklich an der richtigen Stelle, d.h. beim Fett abnimmst und keine Muskeln (= Fettverbrennungsöfen) verlierst.

 

Für den Jo-Jo-Effekt nach einer Gewichtsreduktion ist oft ein Muskelabbau während der Diät verantwortlich. Aber der lässt sich verhindern…

Für den JoJo-Effekt kann es verschiedene Gründe geben. Ein häufiger Grund ist der Rückfall in alte Essgewohnheiten, die auch schon früher dick gemacht haben. Ein weiterer Grund kann aber auch ein Abbau von Muskulmasse während einer Diät sein. Grund für den Muskelabbau ist oft eine Mangelernährung, z.B. ein Eiweiß-Mangel. Um dieses Problem zu verhindern ist die BIA-Messung ein wichtiger Bestandteil im Rahmen einer professionellen Ernährungsberatung. „BIA“ heißt Bioelektrische Impedanz-Analyse. Ein etwas sperriger Begriff der aber eine geniale Methode kennzeichnet: Damit ermittelt man die Zusammensetzung deines Körpers. Wie viel Muskelmasse hast du? Wie viel Fett?  Und haben deine Körperzellen genug Wasser für einen gesunden Stoffwechsel gespeichert?

 

Vermutlich hast du schon gehört, dass Muskeln in unserem Körper auch als „Fettverbrennungsöfen“ bezeichnet werden. Denn Muskeln verbrauchen allein durch ihr Dasein schon ordentlich Kalorien und umso mehr, je mehr sie trainiert sind. Je mehr Muskulatur ein Mensch hat, desto mehr kann er also essen ohne zuzunehmen bzw. desto leichter nimmt er ab, wenn er die Kalorienzufuhr reduziert. Das ist auch mit ein Grund warum Männer wesentlich schneller Gewicht verlieren als Frauen, da sie von Haus aus einfach mehr "Fettverbrennungsöfen" sprich Muskeln haben.

 

Unser Körper neigt zum Muskelabbau

Unser Körper neigt dazu, wenn er zu wenig Nachschub bekommt, auch seine Muskeln abzubauen (Notfallprogramm). Denn in den Muskeln sind wichtige Proteine/Aminosäuren gespeichert, die der Körper im Hungerzustand für lebenswichtige Funktionen opfert. Und so versteckt sich hinter manchem erhungerten Gewichtsverlust ganz einfach ein Verlust an Muskulatur. Das Fett dagegen bleibt uns schön weiter erhalten. Das sieht auf der Waage oft gut aus, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Darum nützt dir die normale Personenwaage beim Abnehmen auch nicht viel: Ob du Fett oder Muskulatur verloren hast, verrät sie dir nicht. Das kann nur die BIA-Messung.

 

Wer beim Abnehmen Muskeln verliert, steuert also direkt in den Jo-Jo-Effekt an: Es fehlt dem Körper an Verbrennungsöfen, und wird wieder normal gegessen, nimmt man sofort wieder zu. Der Jo-Jo-Effekt hat zugeschlagen.Mit der BIA-Messung bist du während des Abnehmens dagegen immer auf dem Laufenden, was den Zustand deiner Muskulatur angeht. So kannst du dem Jo-Jo-Effekt ein Schnippchen schlagen! Daher habe ich auch bei all meinen metabolic balance Ernährungspaketen regelmäßige BIA-Messungen inkludiert. Du kannst aber auch gerne extra  einen Termin zur BIA-Messung vereinbaren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Angella Provenza (Freitag, 03 Februar 2017 17:25)


    At this moment I am ready to do my breakfast, after having my breakfast coming yet again to read other news.

  • #2

    Del Lever (Sonntag, 05 Februar 2017 06:04)


    Hello, just wanted to say, I enjoyed this article. It was funny. Keep on posting!