· 

Würzige Maissuppe

Wenn es bei uns abends wirklich schnell gehen muss, gibt es meistens eine Suppe. Hoch im Kurs stehen da Minestronen, Gemüsecremesuppen sowie Linsensuppen. Und wenn ich kein frisches Gemüse mehr zuhause habe, dann gibt es diese herrlich cremige Suppe, die unglaublich gut schmeckt und schön von Innen wärmt. Ideal nach einem kalten Wintertag an der frischen Luft.

 

Du brauchst für 4 Portionen:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 30 g Olivenöl
  • 20 g frischer Ingwer, geschält in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 570 g Mais aus der Dose abgetropft und gewaschen
  • 400 g Wasser
  • 400 g Kokosmilch
  • Gewürze: 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma gemahlen, 1 TL DIY-Gemüsebrühe, 1 TL Salz, etwas Pfeffer, ev. etwas Chili (nach Geschmack), etwas schwarzen Sesam zum Bestreuen

Und so geht`s:

  1. Gehackte Zwiebeln und gehackten Knoblauch sowie Ingwer im heißen Olivenöl kurz anschwitzen.
  2. Kreuzkümmel und Kurkuma zugeben und kurz anrösten.
  3. Mais, Wasser, Kokosmilch zugeben und 15 Min leicht köcheln.
  4. Nun Salzen und Pfeffern. Nach Bedarf Chili dazugeben. 
  5. Die Suppe gut pürieren und mit schwarzen Sesam bestreuen. 

Tipp: Sesam ist eine der besten pflanzlichen Kalziumquellen und wandert bei uns oft ins Müsli, über Salate oder eben, wie hier, in Suppen. Auf eine ausreichende Kalziumzufuhr sollte man nicht nur bei Kindern achten. Auch Frauen ab dem Wechsel, sollten bewussten Fokus darauf legen, da durch den veränderten Hormonhaushalt das Osteoporoserisiko ansteigt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0